Sie sind hier

Aktuelles

 

 

Symbolfoto Ausstellung BLITZ-BLANK Frauenmuseum Hittisau

"ghörig und suuber"

Schreibwerkstatt mit Gastwerkstattleiterin Eva Maria Dörn

 

Mehr erfahrt ihr hier.

 

 

 

 

DUPLO-Spielen März 2024

DUPLO-Spiel-Nachmittag

Technikbegeisterung schon von klein auf fördern

Das ist eines unserer Anliegen in der Bibliothek Satteins und deshalb haben wir wieder einen DUPLO-Spiel-Nachmittag veranstaltet. Mit den DUPLO-Teilen wurde ein ganzer Vergnügungspark mit Karussell, Schießbude und Eisstand ebenso gebaut, wie phantasievolle Wasser- und Landfahrzeuge und eine große Eisenbahnanlage. Wir freuen uns, dass wir wieder spielerisch Mädchen und Buben im Alter von 5-8 Jahren für Technik begeistern konnten.

Hier geht es zu den Fotos zur Veranstaltung.

Und schon jetzt sei verraten: Wir planen ein ganz neues Format zum Thema „Programmieren und Robotnik“ für Kinder und Jugendliche noch in diesem Jahr.

 

 

 

 

Tipps - Spielend denkfit bleiben für Senior:innen 2024

Gewinnspiel der Bibliothek Satteins für Senior:innen

 

Anlässlich der Einladung von Margit Brunner Gohm zum Senior:innenhock hat sie nicht nur zum Thema "Spiele für Senior:innen - Tipps, um spielend denkfit zu bleiben" informiert, sondern auch ein Gewinnspiel gestaltet.

Beim Gewinnspiel können alle +60, die in Satteins wohnen, mitmachen.

Preisfragen Gewinnspiel für Senior:innen 2024

Tipps - Spielend denkfit bleiben für Senior:innen 2024

Abgabeschluss für die Teilnahme am Gewinnspiel ist der 30.3.2024 in der Bibliothek Satteins.

Zu gewinnen gibt es ein Bibliotheksjahresabo und Büchergutscheine.

Die Gewinner:innen werden von uns persönlich verständigt.

Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

Wir halten die Daumen!!!

 

Leseanimation mit Petra Forster

 

Leseanimation mit Petra Forster

Hier geht es zu den Bildern.

Plakat Spooky Doo

Spooky Doo - der Zauberer ohne Schuh kommt wieder zu uns nach Satteins!!!

Alle Informationen hier.

Bibliotheksteam Satteins - Betriebsausflug in die Landesbibliothek

Bibliotheksteam und Helfer:innen bei der 60-Jahr-FeierIm Nährtreff der Bibliothek Satteins

Herzlichen Dank

 

… für eure Treue im vergangenen Jahr, wir waren und sind gerne für euch alle da.

Mit ein paar Zahlen möchten wir allen Interessierten das letzte Bibliotheksjahr etwas näherbringen: Rund 2200 Stunden waren wir Mitarbeitenden für die Bibliothek Satteins tätig, 1343 Stunden davon ehrenamtlich.  Es wurden 444 aktive Benutzende gezählt (=16% der Satteinser Bevölkerung) und diese entlehnten insgesamt 20507 Medien. 1297 neue Medien wurden eingestellt. 90 Veranstaltungen konnten durchgeführt werden. Ein ganz besonderes Highlight war unsere 60-Jahr-Feier mit Krimi-Lesung im Eiskeller und dem anschließenden Festakt.

Wir sehen optimistisch dem 2024 entgegen. Es ist uns wichtig, dass der Zugang zur Bibliothek und damit zu Bildung für alle unkompliziert möglich ist.

Wir freuen uns auf euch, wenn ihr in die Bibliothek zum Stöbern, Schmökern, Spielen und Ausleihen kommt. Wir Mitarbeiterinnen unterstützen euch gerne bei der Mediensuche und nehmen auch gerne eure Wünsche entgegen.

Auch die Veranstaltungsplanung ist schon wieder voll im Gange – es wird wieder bunt und vielfältig. Wir halten euch auf dem Laufenden und freuen uns auf viele Besuchende.

Euer Satteinser Bibliotheksteam

Krimilesung mit Anna SchadeBibliotheksteam udn Helfer:innen bei der 60-Jahr-FeierIngrid Hofer und Teddy Eddy

60 Jahre und kein bisschen leise

 

Die Öffentliche Bibliothek Satteins wurde 60 Jahre und dies wurde mit einer Krimilesung, einem Festakt und einer Mitmachlesung für Kinder mit Begleitung würdig gefeiert.

 

Hier geht es zur Rückschau und den Fotos von der Krimilesung und dem Festandend und von Ingrid Hofer und Teddy Eddy.

Hier kann die Chronik 60 Jahre Bibliothek Satteins  von Margit Brunner Gohm heruntergeladen werden.

 

  Plakat Orange the World 2023

 

 

 

 

 

Mitmachlesung

mit

Teddy Eddy

und

Ingrid Hofer

für die ganze Familie

Plakat Teddy Eddy und Ingrid Hofer

 

 

 

Die Bibliothek Satteins

ist 2023

60 Jahre geworden

und das feiern wir!!!

Plakat 60 Jahre Bibliothek Satteins

 

 

Pop-Up Buchhandlung 

 

19.11. - 6.12.2023

in der

 

Bibliothek Satteins

 

 

Plakat Pop-Up Buchhandlung 2023

 

 

 

Wir feiern

5 Jahre

Nähtreff

der Bibliothek Satteins

Plakat 5 Jahre Nähtreff

 

 

Gertraud Klemm in der Bibliothek Satteins

 

Nicole Fischer, Gertraud Klemm, Rebecca Sonnweber und Margit Brunner Gohm

 

 

Begeisterte Besucherinnen waren auch Maria Fliri und Barbara Herold, die das Buch „Aberland“ von Gertraud Klemm am 8. und 9.11.2023 in der Kulturbühne in Dornbirn zur Aufführung bringen.

 

Mehr Fotos gibt es hier.

Nachlese Gertraud Klemm „Einzeller“

Die mit vielen Preisen ausgezeichnete österreichische Autorin Gertraud Klemm hat vor kurzem in der Bibliothek Satteins aus ihrem im Frühjahr erschienenen Buch „Einzeller“ gelesen. Sie hat nicht nur die Zuhörerinnen begeistert, sondern sie gleichzeitig auch zum Nachdenken gebracht. Auch die an die Lesung anschließende Diskussion war sehr engagiert und durch persönliche Erlebnisse und Eindrücke der Autorin und der Besucherinnen sehr lebendig und bereichernd. Betraf das Thema „Geschlechtergerechtigkeit“ doch allen Anwesenden. Wir können nicht verleugnen, dass noch immer dieselben, bereits als überholt gedachten, Rollenzuschreibungen für Frauen und Mütter, Männer und Väter, unsere Lebensrealität bestimmen. Dies führt bei vielen Frauen zu Überforderung und oft genug zu einem Leben, das nur nach außen hin als glücklich und befriedigend dargestellt – weil so erwartet - wird.

Die Bibliotheksleiterin Margit Brunner Gohm bringt dies folgendermaßen auf den Punkt: „Gertraud Klemm machte sich in ihrem Buch auf die Suche nach Lösungsansätzen und ihr ist mit „Einzeller“ ein ungeschöntes, klares Buch mit viel Humor gelungen. Es zeigt sehr deutlich auf, was fehlende Frauensolidarität auslöst und lässt uns darüber nachdenken, welches große Veränderungspotential Frauensolidarität beinhalten würde.“

Die Autorin Gertraud Klemm resümiert realistisch, aber nicht ohne Hoffnung: „Solange wir uns als Einzeller gebärden, wird das nichts mit der Geschlechtergerechtigkeit. Jede Frau ist betroffen, es kommt also auch auf jede an, damit sich Geschlechtergerechtigkeit entwickeln kann.“

Für Rebecca Sonnweber, Obfrau Verein „Frauenzimmer“, steht fest: „Anstatt gemeinsam gegen patriarchale Strukturen anzukämpfen, verlieren sich die Frauen in Kleinkriegen und persönlichen Animositäten. Die Gesellschaft, die sie eigentlich verändern wollen, bleibt wenig berührt von ihren Bemühungen.“

In der Diskussion wurde deutlich, dass Solidarität auch dadurch entstehen kann, dass wir uns zum Beispiel der Geschichte der Frauenrechte bewusstwerden – eine leider sehr kurze Geschichte. Gerade junge Menschen erfahren noch immer viel zu wenig darüber, dass zB Frauen in Österreich noch nicht einmal seit 50 Jahren eigenständig entscheiden dürfen, ob sie berufstätig und damit finanziell unabhängig sind oder nicht. Viele wissen zum Beispiel auch nicht, dass sich das Scheidungsrecht sehr stark geändert hat und sich Frauen keineswegs auf existenzsichernde Unterhaltszahlungen oder Pensionsansprüche verlassen können. Um nur zwei Themen zu nennen.

Zum Auffrischen ein paar Meilensteine für die Gleichberechtigung von Frauen und Männern in Österreich:

1918: Das Wahlrecht für Frauen wird eingeführt.

1945: Alle Studienrichtungen sind seither auch für Frauen offen.

1975: Frauen dürfen ohne Zustimmung des Mannes arbeiten.

1975: Der Schwangerschaftsabbruch bis zum 3. Monat wird erlaubt.

1976: Mit dem neuen partnerschaftlichen Eherecht ist der Ehemann nicht mehr das Oberhaupt der Familie.

1977: Das Karenzgeld wird erhöht und der Mutterschutz verlängert.

1989: Die Vergewaltigung in der Ehe wird strafbar.

1989: Unverheiratete Mütter werden verheirateten gleichgestellt.

1990: Johanna Dohnal wird erste Frauenministerin.

1990: Die Väterkarenz wird eingeführt.

1993: Das Gleichbehandlungsgesetz tritt in Kraft.

2005: Die Möglichkeit zum freiwilligen Pensionssplitting für Eltern wird geschaffen.

Die Lesung mit Gertraud Klemm war eine Kooperation der Bibliothek Satteins und dem Verein „Frauenzimmer“ und konnte durch finanzielle Unterstützung des Österreichischen Bibliotheksverbands angeboten werden.

Wer noch ein zweites Buch von Gertraud Klemm kennenlernen möchte: am 8. und 9.11.2023 wird „Aberland“ nach dem gleichnamigen Roman von Gertraud Klemm auf der Kulturbühne in Dornbirn unter der Regie von Barbara Herold und Mitwirkung von Maria Fliri und Helga Pedross aufgeführt.

Natürlich gibt es die Bücher auch in unserer Bibliothek zum Entlehnen.

 

 

Plakat Garten statt parken 2023

Garten statt parken

Wir haben bei der vmobilwoche mitgemacht!

 

Hier geht es zu den Fotos.

 

Gemeinsam mit der e5 Gemeinde Satteins haben wir erstmalig an der vmobilwoche teilgenommen. Unser Motto war „Garten statt parken“ und so verwandelten wir am 5.9.23 gegenüber dem Gemeindeamt 12 Quadratmeter Parkfläche in eine kleine Wohlfühloase – so gut das an einer dicht befahrenen Straße möglich war. Mehrere Büchertische mit themenrelevanter Literatur standen ebenso bereit, wie Sirup für die durstigen Besuchenden. Und am Nachmittag gab es eine Erzähl- Lesung mit dem Buch „Käthe - Der Gorilla-Garten“ von Simone Veenstra.

Vielen Dank für euer Kommen, Diskutieren, Schmökern, Spielen, ... Wir freuen uns schon auf 2024 und die Neuauflage!

Herbstprogramm 2023 Seite 1Herbstprogramm 2023 Seite 2

Unser Herbstprogramm ist da ...

vielfältig, spannend, überraschend.

 

Wir freuen uns sehr auf euch.

Herbstprogramm 2023

 

 

Plakat Sommerlesen 2023

Preisverlosung Sommerlesen 2023

… und wir beteiligen uns wieder an der landesweiten Aktion „Sommerlesen". Neben Büchern und Spielen gibt es diesen Sommer auch Gutscheine fürs Ravensburger Spieleland, den Alpine Coaster am Golm und für das Alpenhotel Küren mit Bibliothek (Kleinwalsertal) zu gewinnen.

Die Preisverlosung in Satteins findet am 6. September um 14.00 Uhr und die landesweite Mitte September statt. Lesepass-Abgabeschluss ist der 3. September.

 Alle, die am 6. September da sind und mindestens einen Lesepass abgegeben haben, gewinnen!!!

Wir wünschen euch viel Spaß beim Lesen und halten euch die Daumen für beide Gewinnspiele. Euer Satteinser Bibliotheksteam.

 

 

MINT - Spielen mit DUPLO

Wir bauen mit DUPLO

am 17. Mai 2023 heißt es von 14-16 Uhr

Wir haben zwei riesengroße Kisten mit DUPLO von der Wirtschaft im Walgau bekommen und die warten darauf, dass du mit ihnen baust! Ein ganzer Vergnügungspark mit Karussell, Schießbude, Eisstand, Wasserrutsche aber auch eine Autobahn, Baukräne, Baugruben und vieles mehr ist möglich. Und dann werden wir auch ausprobieren, ab das Ganze funktioniert: Wer trifft mit der Ballkanone die meisten Kegel? In welchem Karussell haben die meisten Personen Platz?  und welches Auto fährt am schnellsten und weitesten? MINT - spielerisch Mädchen und Buben für Technik begeistern.

 

Für Kinder von 5-8 Jahren! Für diese Veranstaltung ist deine Anmeldung bis 14.5.23 in der Bibliothek Satteins (05524/52552 oder ausleihe.bibliothek.satteins@A1.net) erforderlich. Deine Teilnahme ist kostenlos. Wir freuen uns sehr auf dich und deine Spielbegeisterung.

 

 

Spiele-Rallye 2023

Spielen und gewinnen

Im Spielemonat Mai können wieder alle bei der "Spiele-Rallye", einem landesweiten Angebot der Bibliotheken, mitmachen.

Dafür müsst ihr nur in der Zeit vom 1. bis 31. Mai 2023 in der Bibliothek folgende Schätzfrage beantworten „Wie viele Spiele kannst du in der Bibliothek Satteins ausleihen?“ und ein Spiel ausleihen. Und schon habt ihr die Chance, ein altersgerechtes Spiel zu gewinnen.

Also egal ob 2 Jahre oder 99+ - die Chance lebt für alle. Wir freuen uns auf euch!!!

 

 

 

Thomas Sautner

Nur zwei alte Männer - Buchtitel

Wandern und Schreiben“

mit Thomas Sautner

2 Tages-Seminar in Bad Rothenbrunnen

für Anfänger:innen und Fortgeschrittene

 

Am 20. Juni kommt Thomas Sautner zu uns in die Bibliothek mit seinem soeben erschienene Buch "Nur zwei alte Männer" und wer danach noch mit ihm "weitergehen" möchte hat hierzu folgende einmalige Gelegenheit:

Ins Schreiben wandern. In geradezu idyllischer Berglandschaft. Im Gehen werden neue Ideen, neue Texte entstehen. Literatur, Natur, gutes Essen und Trinken - das alles in gemütlicher Atmosphäre.

Wir freuen uns auf zwei Tage „Wandern und Schreiben“ mit dem Schriftsteller Thomas Sautner. Er wird uns wohlwollend begleiten, uns mit Tipps, Feedback und Anregungen zur Seite stehen. 

Ort: Alpengasthof Bad Rothenbrunnen, 6731 Sonntag/Buchboden, Vorarlberg

Dauer:  zwei Tageswanderungen mit literarischen und lukullischen Pausen

Zeit: 

24. Juni, 10 - 18 Uhr, anschließend gemeinsames Essen im Alpengasthof Bad Rothenbrunnen und gemütlicher Abendausklang

25. Juni, 9 - 17 Uhr

Teilnehmer:innen: 8 – 12

Verpflegung: Am Samstag werden wir mittags unterwegs jausnen. Wer im Alpengasthof ein Zimmer nimmt, kann sich beim Frühstück mit Lunchpaketen versorgen. Abends schlemmen wir gemeinsam im Alpengasthof.                       Am Sonntag kehren wir mittags gemeinsam im Gasthof ein. Übernachtung: In Bad Rothenbrunnen stehen Einzel- und Doppelzimmer zur Verfügung. Bitte selbst je nach Bedarf reservieren!

Kontakt: Alpengasthof Bad Rothenbrunnen                          05554 20104   office@rothenbrunnen.at

Seminarkosten: € 330,-

Mitzubringen: Schreibzeug, feste Schuhe und saisonadäquate Bekleidung - wir sind bei jedem Wetter unterwegs

Unser Wegbegleiter und Seminarleiter:

Thomas Sautner, geb. 1970, ist Schriftsteller und Essayist. Er lebt in seiner Heimat, dem nördlichen Waldviertel, sowie in Wien. Neben zahlreichen Erzählungen erschienen von ihm u.a. die Romane „Fuchserde“, „Die Älteste“, „Fremdes Land“, „Das Mädchen an der Grenze“, „Großmutters Haus“, „Die Erfindung der Welt“ und im Frühjahr 2023 sein neuer Roman "Nur zwei alte Männer". www.thomas-sautner.at

Anmeldung:

Fix reserviert ist der Seminarplatz nach verbindlicher Anmeldung (E-Mail) an: lebendig@gmx.at und der Anzahlung von € 100,- auf folgendes Konto lautend auf Rebekka Ute Salomon: IBAN: AT09 6000 0701 1006 1666

Die Restkosten von 230,- bitte spätestens in der Woche vor dem Seminar überweisen.

 

Allgemeine Geschäftsbedingungen

Die Anmeldung ist unmittelbar verbindlich, der Zahlungseingang der Gesamtgebühr die Voraussetzung zur Seminarteilnahme. Die Teilnahmegebühr versteht sich brutto für netto. 

Bei einer Stornierung bis mindestens 7 Tage vor Seminarbeginn wird der Gesamtbetrag zur Gänze retourniert. Für Stornierungen, die danach einlangen, wird eine Stornogebühr in der Höhe von 100 € einbehalten (entspricht der Anzahlung). 

Es liegt im Ermessen des Seminarleiters, TeilnehmerInnen vom Seminarbesuch auszuschließen, wenn der Seminarablauf gestört wird.

Der Seminarleiter haftet nicht für Unfälle, Diebstahl oder sonstige Schäden. 

Veranstaltungsstornierung bzw. Programmänderungen behält sich der Seminarleiter vor. Muss ein Seminar abgesagt werden, erfolgt eine umgehende Verständigung per E-Mail sowie die Rückerstattung von bereits eingezahlten Seminarbeträgen. Weitere Ansprüche werden nicht anerkannt.

Es gilt österreichisches Recht.

Spooky Doo in Satteins

Spooky Doo in Satteins

 

Anna

Anna

 

Levin

Levin

 

Sarah Wakonigg

Sarah Wakonigg

 

Tobias Schäfer

Tobias Schäfer

 

zu den weiteren Fotos

und zum Film

Spooky Doo oder ein zauberhafter Sonntagvormittag

 

Werner Trinker, Moderator bei Radio Wien, hat ein ganz besonderes Hobby: er zaubert für die ganze Familie. „Eigentlich hat mir mein Großvater etwas Zaubern beigebracht, dann habe ich es Jahrzehnte vergessen. In Wien kam ich dann an einem Zauberladen vorbei und die Faszination war wieder da“, erzählt Spooky Doo – Der Zauberer ohne Schuh. Auf Einladung der Bibliothek Satteins begeisterte er am 26. März 2023 mit seinem Familienprogramm Jung und Älter gleichermaßen.

Und so war der verregnete Sonntagvormittag für rund 60 Personen in Satteins – vom Baby bis zu den Großeltern – erfüllt mit gepunkteten Luftballons, die Karten und vieles mehr enthielten, Bananen, die hinter den Ohren und an vielen anderen Orten erschienen, unbeschwertem Lachen und neuen Zaubersprüchen… 

Ein paar Kommentare aus dem Publikum: 

Anna: „Mama hat gesagt, dass heute eine Zaubershow ist und ich habe gehen wollen. Es war sehr lustig.“

Levin: „Gut war’s und ich weiß gar nicht mehr, was am besten war. Aber soooo gerne würde ich wiederkommen“ und Lewin unterstreicht das „Sooo-Gerne“ mit zwei ausgebreiteten Armen.

Sarah Wakonigg: „Die Kinder haben den Flyer mitgebracht. Und weil wir alle gerne und viel lachen, sind wir heute in die Zaubershow gekommen.“

Tobias Schäfer: „Die komische und äußerst verblüffende Show vom Zauberer Spooky Doo hat mich von Anfang an verzaubert. Mit Wortwitz und liebevollem Feingefühl für das junge und alte Publikum raubte er im Minutentakt den Atem. Mir haben die überraschenden und ausgefeilten Zaubertricks sehr gut gefallen. Auch meinen achtjährigen Sohn hat er immer wieder erstaunt und zum Lachen gebracht. Toll wie Spooky Doo mit wenigen Hilfsmittel eine andere Welt in kürzester Zeit erschaffen und auch wieder zerplatzten hat lassen. Vielen Dank!"

Bibliotheksleiterin Margit Brunner Gohm resümiert: „Spooky Doo ist ein unglaublich liebenswürdiger Zauberer. Erwachsene und Kinder leben und leiden bei seinen Tricks gleichermaßen mit. Niemand wird bloßgestellt, im Gegenteil: sein Humor ist nicht nur ansteckend, sondern wirklich auch für Kinderohren geeignet. Wir bleiben mit Werner Trinker in Verbindung und holen ihn sicher wieder einmal nach Satteins.“

Werner Trinker gefallen die vielfältigen Aufgaben, die mit einer Ein-Personen-Zaubershow verbunden sind: er schreibt die Texte, erlernt die Zaubertricks, lötet und klebt die Utensilien zusammen, ist vor jedem Auftritt nervös, liest aus den Gesichtern der Zusehenden, passt sein Programm spontan an und entwickelt es ständig weiter.

Und noch einen wichtigen Hinweis gab Spooky Doo allen Anwesenden mit auf den Weg: „Auf viele Zaubertricks bin ich bei Besuchen in der Bibliothek gestoßen, denn dort gibt es sogar Zauberbücher. Vielleicht wäre das ja etwas für euch?“ 

Hier geht es zu den Fotos und hier zum Film.

Ostern 2023

Bibliotheksöffnungszeiten

von Plamsonntag bis Ostermontag

An folgenden Tagen bleibt die Bibliothek geschlossen: Palmsonntag, 2.4.2023, Ostersonntag, 9.4.2023 und Ostermontag, 10.4.2023.

Am Montag, 3.4.2023, Mittwoch, 5.4.2023 und Freitag, 7.4.2023 freuen wir uns auf euren Besuch!

Wir wünschen euch feine frühlingshafte Tage

und sagen euch danke für eure Treue.

Euer Satteinser Bibliotheksteam

Wenn Worte keimen - Lesung 17.03.2023

Hier geht es zu den Fotos und hier zum Kurzfilm.

Lesung "Wenn Worte keimen"

Astrid Marte leitet seit 2020 die „Offene Schreibwerkstatt“ in der Bibliothek Satteins und am 17. März 2023 präsentierten die Teilnehmerinnen Bea BröllMaria EtlingerIngrid Moll und Rita Stemberger erstmalig ihre „Pflänzchen“ der Öffentlichkeit.

Die musikalische Gestaltung übernahm die Okarinagruppe unter Leitung von Christl Domig.

Stickertauschen in der Bibliothek Satteins

Stickertauschbörse

 

Bist du auch im Stickersammelfieber?

Fehlen dir noch ein paar Sticker, damit dein Sammelalbum vollständig ist?

Dann können wir dir vielleicht helfen:

am Mittwoch, 29. März 2023 von 15.00-16.30 Uhr

findet bei uns in der Bibliothek Satteins eine Stickertauschbörse statt.

Auch deine übrigen Sticker kannst du gerne bei uns in der Bibliothek abgeben:

Vielleicht ist ja gerade da einer dabei, den jemand sucht?

 

Spooky Doo - Der Zauberer ohne Schuh

© Foto Martin Rehberger

„Spooky Doo, der Zauberer ohne Schuh“ die Zaubershow für die ganze Familie

 

Am Sonntag, 26.3.2023 um 11 Uhr findet diese Show im Pfarrsaal statt. Es wird natürlich gezaubert - aber es geht um mehr! Um die Erkenntnis etwa, dass blaue Luftballons mit gelben Tupfen ganz besondere Eigenschaften haben… Spooky-Doo bietet eine Show voll Spaß und Unterhaltung, bei der alle mitmachen und niemand ausgeschlossen wird und bei der gerade dort, wo wir es am wenigsten vermuten, die Wunder versteckt sind.

Eintritt: jede Person € 5 und für Familien ab 4 Personen € 20/Kulturpassbesitzende kostenlos.

Begrenzte Teilnahmezahl, deshalb ist eine Anmeldung bis 20.3.2023 in der Bibliothek erforderlich.

Die Maus ist frei

Elisa und die Maus

Basteln mit Elisa und die Maus

Elisa und die Maus - Die Maus ist frei!

 

2022 haben Anna Duschlbauer, Bibliotheksleiterin Margit Brunner Gohm und Amtsleiter Matthias Mayr ein e5-Pixi-Büchlein für Kinder in Satteins erstellt.

Die Geschichte rund um eine kleine Maus und die Geschwister Elisa und Franz zeigt auf, wie wichtig es ist, mit Abfall richtig umzugehen. Die Gemeinde Satteins übernahm die Finanzierung im Rahmen vom e5 Projekt, und alle Satteinser Kinder durften ein Büchlein mit nachhause nehmen.

Damit das Thema „Mülltrennung-Müllvermeidung“ wach bleibt, folgten in der Zwischenzeit zum einen alle Kindergartengruppen der Einladung zu einer interaktiven Lesung in die Bibliothek Satteins und zum anderen entstand ein Film der Lesung inkl. Bastelanleitung.

Hier können Sie den Film ansehen und hier die Bastelvorlage herunterladen. Und hier geht es zu den Fotos.

Weitere Pixi-Büchle können in der Bibliothek Satteins kostenlos abgeholt werden.

Hasen aus FlaschenOrimoto - Hase im Buch

Osterdeko Basteln

 

Am 21.3.2023 von 20-22 Uhr basteln wir Hasen aus Flaschen und Papier und am 28.3.2023 von 20-22 Uhr malen wir das Hasen-Gesicht und erlernen die Orimoto-Schneidetechnik indem wir einen Hasen in ein Buch schneiden.

Ort: Untergeschoss Pfarrsaal

Kosten: € 30,- inkl. Material (Kleister, Draht, Styroporkugeln, Papier, alte Bücher).

Bitte verschiedene leere Flaschen mitbringen.

Begrenzte Teilnahmezahl, deshalb ist eine Anmeldung bis 18.3.2023 in der Bibliothek erforderlich.

Plakat keep the balance

"Keep the Balance" - Spieleabend von 8-99+ Jahren

Unter tatkräftiger Mithilfe aus Vorarlberg ist das Brettspiel „Keep the Balance - Das Konsentspiel für mehr Zusammenhalt und Gemeinschaft“ entstanden. In zahlreichen Workshops und Treffen entwickelte eine Gruppe von Mädchen aus dem Bregenzerwald zusammen mit Kindern aus Kinderparlamenten in Indien, begleitet von Erwachsenen, die Idee und das Grundgerüst des Brettspiels. Es bietet Aufgabenstellungen aus den Themenbereichen Familie, Zusammenwohnen, Dorf, Schule, Lebensfragen etc. an, die gemeinsam als Gruppe gelöst werden müssen. Denn nur wenn eine gemeinsame Lösung gefunden wird, bleibt das Spielbrett in Balance!

Maria Greussing, eine der Mitentwicklerinnen, übernimmt an diesem Abend die Spielleitung.

Diese Veranstaltung findet in Kooperation von Bibliothek Satteins und Offener Jugendarbeit Satteins statt.

Eintritt frei. Ort: LOCO, begrenzte Teilnahmezahl, eine Anmeldung ist bis 14.3.2023 in der Bibliothek oder im LOCO erforderlich.

wenn worte keimen

wenn Worte keimen

Lesung

der Offenen Schreibwerkstatt (Astrid Marte)

Freitag, 17. März 2023, 19:30 Uhr

in der Bibliothek Satteins

 

Astrid Marte leitet seit 2020 die „Offene Schreibwerkstatt“ in der Bibliothek Satteins und jetzt präsentieren die Teilnehmerinnen Bea BröllMaria EtlingerIngrid Moll und Rita Stemberger erstmalig ihre „Pflänzchen“ der Öffentlichkeit.

musikalische Gestaltung: Okarinagruppe von Christl Domig

     Ort: Pfarrsaal Satteins

     Keine Anmeldung erforderlich. Eintritt: freiwillige Spende.

Bibliotheksteam Satteins - Betriebsausflug in die Landesbibliothek

 

Bibliotheksteam Satteins - Betriebsausflug in die Landesbibliothek

Unser diesjähriger Betriebsausflug führte uns nach Bregenz in die Landesbibliothek!

 

Plakat - Schaurige Orte in Österreich

Schaurige Orte in Österreich - Unheimliche Geschichten

Eine Sammlung von zwölf schaurigen Geschichten von zwölf Autor:innen über zwölf reale Orte in Österreich, angelehnt an Legenden und Ereignisse von der Keltenzeit bis in die Gegenwart. Eine dieser unheimlichen Geschichten stammt von der Vorarlberger Krimiautorin Marlene Kilga und sie holt den Klushund ins Jahr 2023. Gruselig, schaurig, schön.

Dieses Buch von Herausgeber Lutz Kreuzer erscheint am 8. Februar 2023 im Gmeiner Verlag und wir freuen uns, dass Marlene Kilga bei der Buchpräsentation aus ihrem Text liest.

Die musikalische Begleitung übernehmen Yenisey Rodriguez (Cello) und Andreas Amann (Kontrapbass).

Wir bitten um Anmeldung bis 20.2.2023 in der Bibliothek Satteins (05524/52552 oder ausleihe.bibliothek.satteins@A1.net). € 15 Eintritt pro Person/Kulturpassbesitzende kostenlos.

Plakat Öffnungezeiten Weihnachten und Jahreswechsel

Öffnungezeiten Weihnachten

und Jahreswechsel

 

 

"Elisa und die Maus" - Bewusster Umgang mit Abfall

Präsentation „Elisa und die Maus“ e5-Pixi-Büchle

 

Als vor gut einem Jahr Matthias Mayer (Amtsleiter) seine Idee für ein Pixi-Büchle zum Thema „Müllvermeidung“ mit Margit Brunner Gohm (Bibliotheksleiterin) besprach, war diese sofort begeistert. Auch im e5-Kernteam-Kommunikation wurde diese Idee gut aufgenommen und so konnten Anna Duschlbauer (Illustration und Text) und Margit Brunner Gohm (Text) sich gleich an die Umsetzung machen. Die kleine Geschichte rund um Elisa und Franz zeigt auf, wie wichtig es ist, mit Abfall richtig umzugehen und richtet sich an Kinder im Vorschul- und Grundschulalter. Die Gemeinde übernahm die Finanzierung im Rahmen von e5.

Vizebürgermeister Andreas Dobler freute sich sehr, dass die Pixi-Buch-Präsentation am 15.12.2023 im Kindergarten Satteins stattfinden konnte. Das e5-Pixi-Büchle ist genau zum richtigen Zeitpunkt erschienen und konnte als kleines bewusstseinsbildendes Weihnachtsgeschenk an die Kinderbetreuung, den Kindergarten, die Volksschule, die Mittelschule und die Bibliothek übergeben werden. Für alle Kleinen gab es ein Pixi-Büchle „Elisa und die Maus“ zum Mitnehmen und für die Schulen (also für die Großen) gab es zudem noch „Keep the Balance – Das Konsent-Spiel“. Für die Volksschule war Direktorin Daniela Scheer gekommen. Das Paket für den Kindergarten übernahm die stellvertretende Leiterin Lea Pedot und für die Kinderbetreuung war Leiterin Christl Rossegger dabei. Das Paket für die Mittelschule und Sportmittelschule nahm Direktorin Monika Getzner entgegen. Auch für die Bibliothek gab es ein Paket: dort können ab jetzt alle Interessierten aus Satteins „ihr“ Exemplar abholen. Und die Kindergartenkinder haben sich schon für interaktive Lesungen im neuen Jahr zu „Elisa und die Maus“ in der Bibliothek angemeldet.

EnergieSparBingo

EnergieSparBingo am Spielen

EnergieSparBingo

Wir finden, Energiesparen fällt gleich noch leichter, wenn damit ein Gewinnspiel verbunden ist. Deshalb gibt es jetzt in der Bibliothek kostenlos ein EnergieSparBingo-Plakat. Zu diesem Bingo sind alle eingeladen, denn in der Familie, im Freundeskreis, in der Nachbarschaft, am Arbeitsplatz, in der Schule …  überall kann es gespielt werden. Die Aufgaben reichen vom Einkaufen regionaler Produkte über Wassersparen bis hin zu geschlossenen Rollläden in der Nacht. Und so funktioniert das Spiel: Hängt das Plakat gut sichtbar bei euch zuhause oder am Arbeitsplatz etc. auf. Legt fest, wer alles bei eurem Bingo mitmacht. Jede Person entscheidet sich für eine Farbe (farbige Klebepunkte oder Stift). Dann wird ausgemacht, was die Person bekommt, die gewinnt (zB darf sie sich ein Mittagessen aussuchen, entscheiden wohin der nächste gemeinsame Betriebsausflug geht, wer beim nächsten Schnee den Vorplatz räumt, …). Ab jetzt solltet ihr jeden Tag kurz gemeinsam besprechen, wer was gemacht hat und das auf dem Plakat eintragen. Gewonnen hat, wer zuerst fünf Punkte nach unten, seitlich oder schräg erreicht hat - Bingo! Also: holt euch ein EnergieSparBingo-Plakat in der Bibliothek Satteins oder ladet euch eine EnergieSparBingo herunter.

Wir wünschen euch viel Spielfreude!